Texte aus dem Kreativen Schreiben

2 unterschiedliche Texte zum Thema „Koffer“

 Text A.S.:
Eine Reise?
Aber wohin?  Ohne Sinn
kein Ziel,     alles zu viel
Der Koffer ist fast leer
Nur gefühle und Gedanken
und trotzdem so schwer
Sehnsucht, auf der Flucht
Ohne Halt
Endlos
Mit Gewalt
Hoffnungslos
Ohne Ziel
Nie ankommen
Angst wiegt schwer
zu schwer
Alles ist schwer
Ist es vorbei?
Niemand ist frei
Gefangen in den Gedanken
Bringen ins Wanken
Fallen.
Wie Tief?
Eine tiefe Sehnsucht
zieht einen hinein
in den Abgrund
alles ist schwarz
und es wird nie wieder sein
wie es nie war
willkommen in der Realität
Es ist zu spät
Text M.B.:
…..Koffer packen….
Mir fällt gerade auf das ich meine Koffer immer nur paxcke, wenn ich in dei Klinik gehe.
Wow ich finds schon bisserl traurig gras.
Kofferpacken – Schmerztherapie
Kofferpacken – Reha
Kofferpacken – Therapie/OP
Koffer packen – Langzeittherapie
Und nicht mal den Koffer packen für Urlaub der Wellness Wochenende war drin in den
letzten zehn verschissenen Jahren
Immer nur den Koffer Packen um irgendwie gesund und stabil zurück zu kommen.
Aber damit ist jetzt mal schluß denn ich packe dieses Mal meinen Koffer um damit zu verreisen.
Um weg zukommen aus dem Alltag. Weg von nervigen Leuten. Raus aus meiner Bude. Und vielleicht raus aus mir?
Mal morgens den Tag ohne Stress und Lautstärke beginnen. Keine alltäglichen Verpflichtungen haben. Vielleicht sogar ein paar Tage
ohne Schmerzen und ohne Sorgen an meine Zukunft denken? Sommersachen., ein tolles Buch, Den Skizzenblock und Baderhandtuch. Alles in den Koffer rein und Urlaubymyri sein.
Sonne tanken nicht verbrennen. Mal mit offnen Fenster pennen. An den Strand und ins Museum. Nordic Walking und auch singen. Alles und noch vieles mehr ja
das wünsche ich mir sehr. Und wisst ihr was das schönste ist Das ist Real und echt kein Mist.
Mein Koffer der steht schon griffbereit und wenn er dann voll ist mit meinen Sachen. Gibt s ne Menge zusehn in Spanien und in der klaren Luft oben bei minus 40 Grad und
hoffentlich guter Sciht.
Jetzt sind es noch genau 8 Tage und dann geht es los. Vor dem Fliegen hab ich keine Angst, nur vor der Enge. Runter kommt man ja sowieso immer. Und ich sag euch ich stelle mir schon so lange vor wie der erste Luftkontakt ist  wenn ich aus dem Flugzeug aussteige.
Wie sich das Wohl anfüllt und wie die Luft riecht?
Falls sie so riechen sollte wie viele sagen, ja dann nehme ich ein großen Koffer Spanienluft mit nach Hause. Leute ich freue mich wahnsinnig aufs Koffer packen…
Die Texte der Schreibenden werden so übertragen, wie verfaßt, mit allen orthographischen Besonderheiten.

 


 

Related Posts

Leave a Comment