Kunsttherapeutische Malgruppe

AuE_Kunsttherapie

Für Menschen mit psychischen Problemen
Ein Erlebnis, ein Gefühl, eine Sorge zu malen kann zu einem entlastenden Erlebnis werden, weil es nicht länger ausschließlich im Inneren des Menschen verwahrt werden muss.
In diesem Kurs malen wir nach kurzer Einstimmung zu einem vorgegebenen Thema oder zur eigenen Befindlichkeit. In anschließender Runde sprechen wir über die Bilder und das beim Malen Erlebte.
Der Einsatz kunsttherapeutischer Methoden stellt eine wichtige Möglichkeit zur Aktivierung von Ressourcen dar und dient der Selbsterfahrung. Das freie und selbstbestimmte Malen schafft einen wichtigen Zugang zum eigenen kreativen Strom, dabei wird die beim Malen freigesetzte Kreativität zu einer bewussten und stärkenden Kraft entwickelt.
Therapieerwartungen kann nicht entsprochen werden.
Teilnehmeranzahl: max. 12 Personen
Beginn: Dienstag 09.08.2016
Zeit: halbes Jahr, dienstags von 17.15 – 19.30 Uhr
Ort: AuE-Kreativschule e.V., Bultstr.9 Hauptgebäude bei Beißner (nicht Hinterhof), 30159 Hannover
Anfahrt: Stadtbahnlinien 4,5,6,11 und Buslinien 128 und 134 – Haltestelle Braunschweiger Platz
Kosten: Antrag auf das Persönliche Budget beim zuständigen Sozialhilfeträger. Es entstehen keine weiteren Materialkosten

Anmeldefrist für den Kurs: bis spätestens zum 15.Juli 2016 ist erforderlich unter
Telefon 0511 – 2881827 Kunstkontaktstelle der AuE-Kreativschule e.V.

Leitung: Annika Bertram, Kunsttherapeutin

Ein Angebot der

  • Tagesstätte